"Remembering means fighting! Für ein aktives Gedenken an alle Opfer rechter Gewalt!

Wir resümieren fragmentarisch die letzten 20 Tage: Ein "Einzelfall" neonazistischer Gewalt in Bad Schandau (http://gleft.de/j4), ein gewalttätiger Übergriff gegen Inder und Kolumbianer in Dresden-Löbtau (http://gleft.de/j5), ebenso wurden von Gestern zu Heute zwei Inder in Chemnitz angegriffen (http://gleft.de/j6). Das größte Problem für die sächsische Landesregierung ist hierbei der mögliche Imageschaden. Um antifaschistisches Engagement oder die Solidarität mit den Angegriffenen geht es jedoch nie. Kommt deshalb zur Demonstration der Initiative „Rassismus Tötet! Leipzig“ am 26.10.13 nach Leipzig: "Remembering means fighting! Für ein aktives Gedenken an alle Opfer rechter Gewalt!" Alle weiten Infos findet ihr hier: http://www.rassismus-toetet-leipzig.org/index.php/demonstration-am-26-10-13-in-leipzig-remembering-means-fighting-fur-ein-aktives-gedenken-an-alle-opfer-rechter-gewalt/

Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken &handeln! Willst du auch an der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien:
?