Gegenaktion zum Schweigemarsch 2014

Am Montag (26.05) demonstrierten wir in Annaberg-Buchholz gegen, den Schweigemarsch "Hilfe zum Leben statt Hilfe zum Sterben", um den Forderungen entgegenzutreten, die die reaktionären Lebensschützer so in die Welt tragen. Nicht nur, dass dort das Selbstbestimmungsrecht der Frau in Frage gestellt und Reproduktionsmedizin verdammt werden sollte: die Veranstaltung in Annaberg-Buchholz war eine Plattform für reaktionäres Gedankengut und Querfrontverschwörung. Sowas lassen wir nicht unwidersprochen stehen, nicht in Annaberg-Buchholz und auch sonst nirgendwo."

Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken &handeln! Willst du auch an der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien:
?