Vollversammlung & Klausur

Freitag 31.10. ab 18 Uhr bis Sonntag 02.11. 17 Uhr
Ort (neu): Integrative Kindertagesstätte
Biedermannstraße 23 / 04277 Leipzig

Losgehen soll es schon am Freitag, den 31.10. In entspannter Atmosphäre mit bekannten und vielleicht neuen Gesichtern, wollen wir einen gemütlichen Abend verbringen, beispielsweise mit Self-Made-Entertainment, einem gemeinsamen Abendessen und sympathischen Gesprächsrunden.

Am Samstag wollen wir bei der Klausur in Workshopphasen über unsere eigenen Strukturen und Arbeitsprozesse reflektieren. Damit alle an allen Prozessen teilhaben können, gibt es diesmal keine parallelen Schienen. Für die Verpflegung (Getränke, Essen- vegan/vegetarisch) sorgen wir natürlich auch. » Weiterlesen

Gegenaktion zum Schweigemarsch 2014

Am Montag (26.05) demonstrierten wir in Annaberg-Buchholz gegen, den Schweigemarsch "Hilfe zum Leben statt Hilfe zum Sterben", um den Forderungen entgegenzutreten, die die reaktionären Lebensschützer so in die Welt tragen. Nicht nur, dass dort das Selbstbestimmungsrecht der Frau in Frage gestellt und Reproduktionsmedizin verdammt werden sollte: die Veranstaltung in Annaberg-Buchholz war eine Plattform für reaktionäres Gedankengut und Querfrontverschwörung. Sowas lassen wir nicht unwidersprochen stehen, nicht in Annaberg-Buchholz und auch sonst nirgendwo."

Workshop: Asylrechtliche Rahmenbedingungen (Wozu ist Deutschland verpflichtet? Wie sieht das auf Landes- und Kommunalebene aus?)

 
Unser Workshop soll einen vertieften aber dennoch anschaulichen Einblick zum Thema Asyl geben. Im Vordergrund des Workshops stehen die asylrechtlichen Rahmenbedingungen. Dabei wird auf die Situation in Europa, Bundesrepublik und in Leipzig eingehen. Es soll dabei unter anderem um das gemeinsame europäische Asylsystem und dessen Entwicklung, die Verordnungen und Richtlinien der EU im Bereich Asyl und deren Umsetzung in nationales Recht, sowie den Vergleich zwischen ausgewählten Mitgliedsstaaten und der BRD gehen. Außerdem wird darüber gesprochen, welche Verpflichtungen dabei Leipzig treffen und wie diese umgesetzt werden.» Weiterlesen

Jahresauftakt 2014!

Da geht's mal los. Unser erstes Plenum 2014 ist am 16. Januar, zwei Tage vorher eine spannende Veranstaltung mit Harry Waibel zur Kritik der marxistisch-leninistischen Organisierung und am Wochenende drauf geht's zur Rosa & Karl Demo in Berlin.

Die Versammlungsbehörde der Stadt Leipzig hat versagt.

Am 7.12 fand in Leipzig-Schönefeld ein Naziaufmarsch vor dem neuen Asysuchendenheim statt. (Weiteres)

Nicht genug, dass Asylsuchende in einer unbrauchbar gewordenen Plattenbauschule mit außenliegendem Duschcontainer wohnen müssen. Heute hat die Stadt Leipzig aggressiven Neonazis die Möglichkeit gegeben direkt am Heim vorbeizuziehen. Es wäre für die zuständige Versammlungsbehörde ein Leichtes gewesen dem Aufmarsch, wenn nicht aus  Pietät-, dann doch mindestens aus Sicherheitsgründen eine andere Route zu geben. Offensichtlich waren sich die Verantwortlichen der Gefahr für die Schutzsuchenden Menschen nicht bewusst. Jedenfalls haben sie diese gänzlich ignoriert. Im Heim leben Menschen, die vor traumatisierenden Kriegssituationen geflüchtet sind. Der Mindestanspruch sollte es sein, dass die Menschen nicht struktureller Ausgrenzung und offener Menschenfeindlichkeit ausgesetzt werden.» Weiterlesen

Inhalt abgleichen
Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken &handeln! Willst du auch an der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien:
?